FOOD COOPS (only in German)


Ein mögliches vorbildhaftes Modell für eine nachhaltige, regionale Lebensmittelversorgung ist die "FOOD-COOP". FoodCoops bezeichnen Kooperationen bzw. direkte Beziehungen zwischen Produzierenden und Konsumierenden. In den Lehrveranstaltungen der AGWI wird auch zu diesem Thema gearbeitet.


In der Projekt-Lehrveranstaltung "Organic farming and regional development" im Sommersemester 2013 führten Studierende eine Online-Umfrage unter allen Bediensteten und Studierenden der BOKU durch. In der Umfrage wurde das Interesse an einer Food-coop an der BOKU erhoben. Erfreulicher weise war die Resonanz hoch: 756 Personen beantworteten die Umfrage.

Hier finden Sie die Ergebnisse der Foodcoop-Umfrage 2013


Im Rahmen der Projekt-Lehrveranstaltung "Ökologische Landwirtschaft und regionale Entwicklung", die im Sommersemester 2012 stattfand, erstellten Studierende zum Thema "FoodCoops" mehrere Materialien (zum Download jeweils anklicken):

Projekt-Bericht (pdf, 70 Seiten)

Flyer (Leporello 2 x A4)

Brochüre (20 Seiten)

Poster

fileadmin/data/H03000/H93000/H933-IFOL/120621_FoodCoop_Poster.pdf