Bingen, Jim


Jim Bingen, Prof.

Jim Bingen, Prof.

Associated Co-Director

 

Website: https://www.msu.edu/~bingen/

 

 

 

Jim Bingen ist Professor für Gemeinschafts-, Ernährungs- und Agrarwissenschaften im Department für multi-disziplinäre und angewandte Gemeinschafts-, Agrar-, Erholungs und Resourcenwissenschaften an der Michigan State University. Seine Forschung zu verschiedensten Themen wurde u.a. von der National Science Foundation (NSF) und dem US Department of Agriculture gefördert. Die Schwerpunkte der vergangenen Jahre umfassten z.B.: Nahrungsmittel- und Anbaustandards; Politiken der Ökologischen Landwirtschaft; Bauernmärkte und -händler in Michigan; die Umstellung von Obst und Gemüsebauern in Michigan auf ökologische Landwirtschaft; der Zugang von Bauern zu ökologischen Märkten; und der Beitrag von herkunftsbezogenen und Premiumlebensmitteln auf die Entwicklung in Michigan. Er betreut außerdem Abschlussarbeiten zu: neuen und unerfahrenen Landwirten; Urbaner Landwirtschaft in Senegal; Herausforderungen für lateinamerikanische Landwirte in Michigan; wertebasierten Versorgungsketten für Obst und Gemüse; traditionell hergestellten Nahrungsmittel und Nahrungsmittelsicherheit. Gemeinsam mit Bernhard Freyer arbeitet er an einer Vielzahl von Themen zu ökologischen Transformationsprozessen und ist darüber hinaus an einem Forschungsprojekt mit SupAgro-Montpellier beteiligt, das sich mit der Verbesserung von wertebasiertem Landbau und Agrartourismus in Michigan auseinandersetzt.  Prof. Bingen erhielt den Chevalier d’Ordre du Mérite Agricol (Order of Agricultural Merit) der französischen Regierung und ist derzeit President de Society for Agriculture, Food & Human Values (AFHV) sowie Mitglied im Board of the national (US) Farmers Market Coalition. Von Oktober 2009 bis Januar 2010 war er zudem Fulbright Distinguished Chair an der Universität für Bodenkultur (BOKU).