Forschung


Neueste SCI Publikationen

Neueste Projekte

Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2018-01-01 - 2019-06-30

Ziele: - Erfasung der Stallklimabedingungen/Luftqualität in Milchviehbetrieben in Kosovo und Mazedonien sowie Erfassung des Tierwohls während der Sommer- und Winterperiode. - Untersuchung von Beziehungen zwischen Stallklima und Messgrößen des Tierwohls. - Vermittlung der Erkenntnisse an die Scientific Community sowie an verschiedene Akteur*innen in der Praxis. - Stärkung der Forschungseinrichtungen in Kosovo und Mazedonien bezüglich Tierschutzwissenschaften durch internationale Kooperation, Wissensaustausch und Anwendung aktueller wissenschaftlicher Methoden. Projektbeschreibung: - Entwicklung von Erhebungsprotokollen bezüglich Stallklima in kleinbäuerlichen Milchviehbetrieben. - Training bezüglich des Welfare Quality-Protokolls zur Erfassung von Tierwohl in Praxisbetrieben. - Wiederholte Datenerhebung in jeweils 8 Betrieben in Kosovo und Mazedonien (3x Sommer, 3x Winter). - Analyse der Beziehungen zwischen Stallklima und Messgrößen des Tierwohls. - Publikation der Ergebnisse in wissenschaftlichen Zeitschriften. - Dissemination der Ergebnisse an die Akteuer*innen (d.h. Landwirt*innen, Berater*innen, Tierärzt*innen).
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2017-09-01 - 2020-08-31

Ziel des Projektes ist es, Tiergesundheit und Tierwohl auf Schweinemastbetrieben zu ver-bessern. Idealerweise kann dadurch auch der Einsatz von Arzneimitteln reduziert werden. Dazu werden: • die vorhandenen Gesundheitsdaten (SFU -Daten und Behandlungsdaten) vernetzt und in ausgewerteter Form dem Landwirt sowie dessen Betreuungstierarzt als Hilfs-mittel zur Beratung angeboten; ein Befundkatalog unterstützt den Landwirt bei der Interpretation der SFU- Daten • „Werkzeuge“ (z.B. in Form von Checklisten, Webanwendungen oder Apps) entwickelt, die dem Landwirt und dem Tierarzt dabei helfen sollen, Risikofaktoren und Schwachstellen des Betriebes in Hinblick auf die festgestellten Gesundheitsprobleme zu evaluieren, zu dokumentieren und Verbesserungsmaßnahmen zur Behebung der Erkrankungen vorzuschlagen. • die Praktikabilität und die Effektivität der entwickelten Werkzeuge und Eignung der Daten (z.B. SFU Daten) für die Beratung anhand von Betriebsbesuchen überprüft. • Überprüfung der SFU-Daten auf ihre Eignung zur Beratung. Der Projektablauf gliedert sich in: • Entwicklungsphase: Programmierung der Schnittstelle und der Möglichkeit zur Da-tenauswertungen (SFU und Arzneimittel). Erstellung der Werkzeuge und des Befundkatalogs. • Implementierungsphase: Beurteilung des Istzusandes und anschließende Umsetzung von Maßnahmen auf Pilotbetrieben (4 Mastbetriebe) und auf den Umsetzungsbetrieben (30 Mastbetriebe). • Evaluierungsphase: Auswertung und Überprüfung der Effektivität der entwickelten Werkzeuge; Veröffentlichung der Projektergebnisse.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2017-04-01 - 2020-03-31

Das Projekt ‚Einführung und Evaluierung eines Tierwohl-Monitorings in Milcherzeugungsbetrieben’ findet vor dem Hintergrund der Neupositionierung der SalzburgMilch statt, die auch eine Vorreiterrolle im Bereich Tierwohl (‚Pioniere des Tierwohls’) umfasst. Es greift dazu bestehende Ansätze zur Tierwohlbeurteilung auf und entwickelt daraus in der Praxis einsetzbare Protokolle. Das Vorhaben begleitet die Einführung des Tiergesundheits-/Tierwohl-Monitorings in den Lieferbetrieben der SalzburgMilch unter Berücksichtigung der tatsächlichen Situation bezüglich Tiergesundheit und Tierwohl in den Betrieben, der Umsetzbarkeit sowie der Bewertung durch LandwirtInnen. Im Vordergrund steht die Qualitätssicherung bezüglich Tierwohl in den Erzeugungsbetrieben, gleichzeitig soll aber deutlich werden, dass es sich nicht um eine (reine) Kontrollmaßnahme handelt, sondern die Nutzbarkeit der erhobenen Informationen im Hinblick auf Optimierung des Herdenmanagements durch die BäuerInnen soll einen Schwerpunkt bilden. Letztendlich bildet das Projekt die Grundlage für die nachhaltige Etablierung eines von den Beteiligten akzeptierten Tierwohl-Monitorings in der Praxis.

Betreute Hochschulschriften